Einfacher Hefezopf mit Mandeln und Hagelzucker

Egal, ob zum Kaffee oder als kleine Brotzeit – ein Hefezopf schmeckt immer. Auch Kinder naschen gerne von der vielseitigen Leckerei. Heute stelle ich euch ein einfaches Grundrezept vor, mit dem euer Hefezopf mit Sicherheit gelingt. Das Ausgangsrezept habe ich von der lieben Slava, die einen klasse Blog zum Thema Kochen und Backen betreibt. Ich habe die Zutaten nach meinen Vorstellungen ein wenig angepasst und der ganzen Familie hat es super geschmeckt. Übrigens: Auch Backneulinge oder Mamis, die mit Hefe auf Kriegsfuß stehen, werden bei diesem Rezept nicht enttäuscht.

Zutaten:

600 g Mehl
1 Prise Salz
100 g Butter (vorher rechtzeitig aus dem Kühlschrank holen)
350 ml Milch
1 Päckchen Trockenhefe
100 g Zucker
2 Päckchen Vanillezucker
1 Ei
Mandelblättchen
Hagelzucker

Zubereitung

Zunächst wiegst du alle Zutaten, bei denen es nötig ist, ab und stellst sie bereit. Heize den Backofen auf 50° vor. Danach vermischst du einen Esslöffel des Mehls mit der angewärmten Milch, der Trockenhefe und dem Zucker. Das Ganze muss nun 10 Minuten abgedeckt ruhen. Im Anschluss gibst du die restlichen Zutaten hinzu und knetet alles zu einem geschmeidigen Teig. Am besten geht das mit den Händen anstatt der Rührmaschine.

Gib die Teigmasse in eine hitzebeständige Schüssel und lass das Ganze im warmen Backofen abgedeckt (zum Beispiel mit einem Geschirrtuch) für 15 Minuten ruhen. Nun geht es ans knoten. Teile den Teig in 3 gleich große Stücke und rolle sie zu ca. 1 m langen Schlangen. Diese flechtest du nun zu einer langen Schnur und legst sie zu einem Brezel oder Herz zusammen.

Lege dein Kunstwerk vorsichtig auf ein Backblech, ausgelegt mit Backpapier. Nun heißt es wieder ruhen und zwar für etwa 20 Minuten unter einem Geschirrtuch. In der Zwischenzeit kannst den Ofen schon einmal auf 190° Ober-/Unterhitze vorwärmen. Nach der Ruhezeit streichst du das gequirlte Ei auf den Teig und streust Hagelzucker und Mandelblättchen darüber. Danach geht es ab in den Backofen für ca. 25- 35 Minuten.

Am Leckersten ist es, wenn die Mandeln leicht angebräunt sind.

Dir und deinen Lieben wünsche ich einen guten Appetit!

 

Nach ca. 10 Minuten war mein Hefezopf so gut wie aufgegessen!

Möchtest Du dich bei Facebook aktiv an Mamastimme beteiligen? Dann tritt unserer Gruppe bei: Mamas fragen – Mamas antworten by Mamastimme

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.